Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Anfahrt | Impressum
 

DentalReflex-Behandlungen

DentalReflex stellt die diagnostische und therapeutische Grundlage zur Überprüfung und Diagnose von Störungen aus dem Zahn-/Kiefergebiet in der Wechselwirkung mit dem Körper dar. Detlef Arms entwickelte die Grundlagen dieser Herd- und Störfelddiagnostik ab dem Jahr 1985.

Mit dieser Herd- und Störfeldtherapie ist ein Therapeut, der ganzheitlich mit Menschen arbeitet, in der Lage die wirklichen Grundlagen von Störungen und die daraus entstandenen Fehlfunktionen des Körpers zu lokalisieren und gleichzeitig schnell und nachhaltig zu therapieren oder ggf. operativ in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Zahnärzten entfernen zu lassen.

Hierbei ist es wichtig zu erwähnen, dass die Methode DentalReflex, gezielt und überprüfbar eingesetzt wird.

Die Besonderheit dieser therapeutischen Vorgehensweise liegt in der bis zum heutigen Tag einzigartigen Möglichkeit und Sicherheit, Herde und Störfelder millimetergenau im menschlichen Körper zu verorten und im Anschluss daran durch minimalinvasive Eingriffe im Zahn-Kiefergebiet in der Zusammenarbeit mit ganzheitlich tätigen Zahnärzten zu beseitigen.

Schon im Vorfeld der Operation kann durch eine speziell von DentalReflex entwickelte zeitlich begrenzte Neutralisation des Herdes oder des Störfeldes genau abgeklärt werden, was im Körper nach der Operation als positive Auswirkung zu erwarten ist. Mit der direkten Überprüfung der Herdneutralisation und der Auswirkung auf die entsprechenden Körperareale oder Organe kann dem Patienten eindrücklich demonstriert werden, was genau seinen Körper stört und welche positiven Auswirkungen diese Herd-/Störfeldbeseitigung auf ihn haben würden.

Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus über 8.000 Patientenoperationen (Stand 2017) führten zu einem Durchbruch in der Störfeld-Diagnose und -Therapie. Diese Operationen, bei denen pro Operationstermin und Patient im Schnitt 3 bis 6 Herde oder Störfelder beseitigt wurden, entsprechen über 20.000 Einzel-Störfeldbeseitigungen und lassen völlig neue Schlüsse und Bedeutungen für den Körper und die Gesundheit des Patienten erkennen.

Als weiteres Ergebnis der dabei gewonnenen Erkenntnisse und Beobachtungen konnte eine spezielle reflexzonenkontrollierte Lasertherapiemethode erarbeitet werden. Durch die empirischen Erfahrungen konnte ein spezieller Softlaser entwickelt werden, der genau auf die Bedürfnisse von DentalReflex abgestimmt ist. Diese Lasertherapie führte zu einer neuen Definition der Beeinflussungsmöglichkeit von körperlichen Störungen und deren Nutzung in der Therapie.

Fragen über Störungen und deren fortlaufende Therapieresistenz, die sich bis zu diesem Zeitpunkt den meisten Therapeuten und Behandlern stellten, konnten durch diese grundlegenden Erkenntnisse erstmalig beantwortet werden.

Die grundlegenden Arbeiten mit der Methode DentalReflex führten zu neuen und schnellen Ergebnissen. Besonders die daraus gewonnenen neuen Erkenntnisse aus der Herd- und Störfeldtherapie machten in dieser Form die Arbeit des Therapeuten zu jeder Zeit reproduzierbar.

Besonders bei der Diagnose- und Therapiemethode DentalReflex wird eine auf den Millimeter genaue, reflexzonenkontrollierte Vorgehensweise bei der Herd- und Störfeldoperation und der operativen Arbeit am Patienten gewährleistet.

Durch die Zusammenarbeit von ganzheitlich arbeitenden Zahnärzten und DentalReflex-Therapeuten können gerade die zeitintensiven „Problempatienten“, die in der zahnärztlichen Praxis bisher nur unbefriedigend und mit großem Zeiteinsatz oder Personalaufwand behandelt werden konnten, zufriedenstellend behandelt werden. Die bisherigen Erfahrungen aus der Arbeit mit DentalReflex haben beeindruckend gezeigt, dass gerade bei Patienten, die eine große Zahnsanierung planen, alle Störungen im individuellen Körpersystem soweit minimiert werden können, dass die folgenden Sanierung (Kronen, Brücken, Gebisse, Implantate usw.) keine neuen gesundheitlichen Störungen erzeugen.

DentalReflex wird bei folgenden gesundheitlichen Störungen eingesetzt:

Umfangreiche und ausführliche Informationen zu DentalReflex finden Sie unter
www.dentalreflex.de.